FAQ für Teilnehmende (Stand: 15.09.2019)

Sehr geehrte Teilnehmende auf dem Toleranzfestival 2019 der Robert-Bosch-Gesamtschule,

Wir freuen uns sehr, Sie alle auf unserem Event begrüßen zu dürfen und mit Ihnen eine besondere und bisher in dieser Form wohl einzigartige schulische Bildungsveranstaltung mit über 3.000 Schüler*innen aus unterschiedlichen Städten zu einem aktuell bewegenden gesellschaftlichen Thema zu erleben.

Für die angemeldeten Schüler*innen können wir dank unserer Anbietenden insgesamt über 160 Workshops und ca. 36 Rahmenprogrammpunkte anbieten. Die Größe unseres Toleranzfestivals freut uns einerseits sehr, fordert uns als Schule andererseits auch auf ganz neue Arten und Weisen heraus. Darum gehen wir davon aus, dass es am Festivaltag hier und da Fragen und/oder Hindernisse geben wird. Um mit Ihnen allen jedoch gut vorbereitet zu sein und viele Fragen und/oder Hindernisse vorab zu klären, erhalten Sie von uns nun dieses FAQ (Frequently Asked Questions).

Bitte lesen Sie sich die Antworten in diesem FAQ aufmerksam durch, um dabei zu helfen, dass wir für Sie einen möglichst angenehmen Ablauf auf dem Toleranzfestival der Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim (nachfolgend RBG) gewährleisten können. Informieren Sie alle Schüler*innen, die Sie angemeldet haben, über die Inhalte dieses FAQ oder lassen Sie sie lesen.

Beachten Sie bitte auch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Ablauf zwischen Workshops, die in der RBG stattfinden und Workshops an anderen Orten in Hildesheim!

Vielen Dank vorab für Ihr aufmerksames Lesen!

Wie kann ich mich vor der Anreise zum Festival vorbereiten?

Prüfen Sie bitte vor Ihrer Anreise noch einmal die Zeit und den Raum für Ihre gewählten Workshops und die gewünschten Rahmenprogrammpunkte im Programm auf unserer Homepage www.toleranzfestival.de, damit Sie sich entsprechend einfinden können. Gehen Sie sicher, dass Sie auch kurzfristig über mögliche zeitliche Änderungen informiert sind oder bei schlechtem Wetter bei Outdoor-Workshops den alternativen Innenraum kennen.
Bringen Sie sich Material für Notizen und mindestens eine Trinkflasche mit (weitere Informationen zur Verpflegung siehe unten). Beachten Sie bitte auch, dass es vor dem Eingang zum Festival an der RBG Taschenkontrollen geben wird. Lassen Sie also bitte alle Gegenstände, die im Sinne der von Ihnen mit der Anmeldung akzeptierten Verhaltens- und Nutzungsordnung sowie den Schul- und Hausordnungen aller zum Festival gehörenden Veranstaltungsorte nicht zugelassen sind, zuhause.

Ich bin am Festivaltag erkrankt, kann aus anderen Gründen nicht anreisen oder verspäte mich (betrifft Einzelpersonen sowie Gruppen). Wie gehe ich in diesem Fall vor?

Wenn Sie Schüler*in sind, informieren Sie bitte wie in sonstigen Krankheitsfällen Ihre eigene Schule und auch die Lehrkraft, die Sie angemeldet hat. Bitte melden Sie als Lehrkraft einzelne fehlende Schüler*innen beim Einchecken am Festivalcounter (s.u.), damit wir betroffene Workshops informieren können. Sofern Ihre ganze angemeldete Gruppe ausfällt, melden Sie sich als Lehrkraft nach Möglichkeit bis spätestens Freitag, dem 20. September, um 07:30 Uhr per Mail an toleranzfestival@rbg-hi.de. Sofern Sie den vom Fehlen einzelner Ihrer Schüler*innen betroffenen Workshop selbst besuchen, geben Sie den Fehlgrund zu Beginn des Workshops bitte auf der Anwesenheitsliste an, um die Arbeit am Counter zu entlasten. Vielen Dank!

Ab wann kann ich zum Festival anreisen und einchecken?

Freitag, 20. September: Bevor Sie die RBG betreten können, müssen Sie sich anmelden und Ihr Festivalband abholen. Dazu steht Ihnen von 8 – 18 Uhr hinter dem Schulgebäude an der Sporthalle ein besetzter Anmeldecounter zur Verfügung. Sie erreichen den Counter, indem Sie dem Weg rechts am Schulgebäude entlang folgen. Beachten Sie ggf. Beschilderungen. Am Anmeldecounter steht Ihnen ein eigenes Team zur Begrüßung der „Teilnehmenden“ zur Verfügung. Dieses nimmt Ihre Anmeldung entgegen und händigt Ihnen ein persönliches Festivalband aus. Sie benötigen das Festivalband, um die Schule zu betreten, Ihren Workshop zu besuchen oder um am Abend um 18:30 Uhr in der Volksbankarena das Konzert mit unserem Headliner Jan Delay besuchen zu können (je nach Anmeldung).

Beachten Sie bitte, dass Sie mit all Ihren angemeldeten Schüler*innen einchecken, damit für alle der Zugang zur Schule und/oder zum Konzert gewährleistet ist. Beachten Sie auch, dass Ihnen je nach Andrang am Counter etwas Wartezeit bevorstehen kann. Wir versuchen jedoch, den Anmeldeprozess für Sie so effizient und angenehm wie möglich zu gestalten!

Holen Sie sich Ihr Festivalband bitte auch dann ab, wenn Ihr Workshop nicht in der RBG sondern an einem anderen Ort stattfindet! Teilnehmenden an der RBG und am Gymnasium Andreanum werden die Festivalbänder bereits in den Tagen vor dem Workshoptag verteilt.

Beachten Sie bitte auch, dass der Einlass in die RBG aus Sicherheitsgründen auch Taschenkontrollen beinhaltet.

Sollten Ihnen beim Einchecken Probleme begegnen, wenden Sie sich bitte an unsere Helfenden am Counter (am Freitag).

Was muss ich bei der Anreise beachten?

Auto: Falls Sie mit dem Auto zur RBG anreisen, beachten Sie bitte, dass Sie möglichst großräumig um die Schule herum in der Hildesheimer Nordstadt parken sollten, da es allgemein und besonders am Festivaltag nur stark eingeschränkten Parkraum in der Nähe der Schule geben wird. Planen Sie auch ein, dass Sie einige Minuten Fußweg haben können.
Bei der Anreise zu einem alternativen Workshoport bitten wir Sie, sich vorab über das Internet oder telefonisch mit den dort vorherrschenden Parkbedingungen vertraut zu machen.
Planen Sie in jedem Fall ausreichend Zeit für die Parkplatzsuche ein.

ÖPNV: Falls Sie mit dem Zug an den Hildesheimer Hauptbahnhof anreisen, werden Sie vor dem Bahnhofsgebäude auf dem Busbahnhof einen Toleranzfestival-Shuttlebus finden, mit dem Sie bis 10:00 Uhr kostenfrei zur RBG fahren können. Nach 10:00 Uhr wird im Shuttlebus ein Festivalband benötigt. Alternativ können Sie auch mit einem Bus der SVHi (Stadtbus) oder RVHi (Regionalbus) zur RBG (Richthofenstraße) fahren. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Stadtbusse des SVHi erst nach Abholung Ihres Festivalbands an der RBG kostenfrei nutzen können.

Reisekosten: Unabhängig von Ihrer Anreiseart können wir leider keine Reisekostenerstattung anbieten.

Was muss ich vor Beginn meines Workshops beachten?

Bereiten Sie sich auf den Beginn Ihres Workshops vor, indem Sie nach Erhalt Ihres Festivalbands den für Ihren Workshop zugewiesenen Raum aufsuchen. In der RBG können Sie sich bei Schwierigkeiten an unsere Helfenden (rote Festival-T-Shirts) wenden. An Workshoporten außerhalb der RBG wenden Sie sich bitte an die Verantwortlichen vor Ort. Es kann sein, dass Ihr Raum je nach Zeitpunkt von einem vorherigen Workshop genutzt wird. An der RBG werden Sie kurz vor Beginn Ihres Workshops von bis zu zwei Schüler*innen mit Helfer-T-Shirts erwartet. Diese Helfenden können Sie jederzeit bei Fragen ansprechen.

Machen Sie sich in Ihrem Raum mit Hilfe der Aushänge mit dem Verhalten im Brandfall oder bei Amokalarm vertraut.

Halten Sie Ihr Festivalband mit der Workshopnummer für eine mögliche Kontrolle durch die Workshopleitenden bereit und tragen Sie sich selbst in der Anwesenheitsliste ein. Melden Sie bitte erkrankte oder aus anderen Gründen fehlende Schüler*innen bei den Workshopleitenden.

Falls Ihr Workshop neben dem allgemeinen Teilnahmebeitrag auch Zusatzkosten für Material, eine Filmvorführung im Kino o.ä. Beinhaltet, zahlen Sie diese Beitrag bitte direkt vor Beginn des Workshops an die Workshopleitung.

Sie wollen an einem Workshop teilnehmen, für den Sie nicht angemeldet sind. Wie gehe ich vor?

Wir haben unsere Workshopleitenden darum gebeten, zuerst nur angemeldeten Schüler*innen am Workshop teilnehmen zu lassen. Darüber hinaus lassen wir sie eventuell freie Plätze vorhalten, falls wir Schüler*innen mit ausfallenden Workshops in freie Workshops schicken müssen. Fragen Sie also bitte in jedem Fall die Workshopleitung, ob Sie an einem Workshop ohne Anmeldung teilnehmen dürfen. Als Lehrkraft sollten Sie Ihre teilnehmenden Schüler*innen in den Workshop begleiten dürfen. Dies ist mit den Workshopleitenden auch so kommuniziert.

Ich wollte einen Workshop im Freien besuchen, doch das Wetter spielt nicht mit. Was tue ich?

Im Programm ist Ihnen für schlechtes Wetter ein Alternativraum im Schulgebäude zugewiesen (sofern Ihr Workshoport nicht außerhalb der RBG liegt). Nutzen Sie vor Beginn des Workshops Ihre Helfenden, um vom ursprünglichen Treffpunkt zum Raum innerhalb der Schule geleitet zu werden.

Ich möchte mich nach meinem Workshop / in der Mittagspause verpflegen. Welche Möglichkeiten habe ich?

In der RBG erhalten Sie Wasser – etwa aus dem Wasserspender in unserem UNESCO-Café und auch Snacks von einem unserer Stände. Darüber hinaus können Sie sich auch gegen kleines Geld Fair Trade Produkte wie unseren „Charitea“ kaufen.

Ein Mittagessen in der Mensa der RBG wird am 20. September nicht angeboten, dafür bieten auch unsere Kochworkshops ihre Kreationen zum Verzehr dar. Unabhängig vom Workshopstandort können Sie jederzeit auch Angebote an ihren Workshoporten nutzen oder in der Hildesheimer Innenstadt Essen kaufen.

Ich will mir einen Überblick über die Rahmenprogrammpunkte verschaffen. Wie mache ich das?

Alle stattfindenden Rahmenprogrammpunkte sind entweder auf unserer Homepage www.toleranzfestival.de oder an Aushängen in der RBG zu finden.

Ich will mich noch für das Konzert für Toleranz in der Volksbankarena mit Headliner „Jan Delay und die Delaydies“ anmelden. Wie geht das?

Gegen Vorzeigen des eigenen Schülerausweises oder eine Schulbescheinigung inklusive Personalausweis (Schulbescheinigungsformular unter Konzert auf www.toleranzfestival.de nutzen!) können Schüler*innen, ihre Lehrkräfte sowie Eltern und Geschwister auch am Abend des 20. Septembers für 5 € Festivalbänder mit Einlassberechtigung zum Konzert erwerben.

Sehr geehrte Teilnehmende auf dem Toleranzfestival 2019 der Robert-Bosch-Gesamtschule,

Wir freuen uns sehr, Sie alle auf unserem Event begrüßen zu dürfen und mit Ihnen eine besondere und bisher in dieser Form wohl einzigartige schulische Bildungsveranstaltung mit über 3.000 Schüler*innen aus unterschiedlichen Städten zu einem aktuell bewegenden gesellschaftlichen Thema zu erleben.

Für die angemeldeten Schüler*innen können wir dank unserer Anbietenden insgesamt über 160 Workshops und ca. 36 Rahmenprogrammpunkte anbieten. Die Größe unseres Toleranzfestivals freut uns einerseits sehr, fordert uns als Schule andererseits auch auf ganz neue Arten und Weisen heraus. Darum gehen wir davon aus, dass es am Festivaltag hier und da Fragen und/oder Hindernisse geben wird. Um mit Ihnen allen jedoch gut vorbereitet zu sein und viele Fragen und/oder Hindernisse vorab zu klären, erhalten Sie von uns nun dieses FAQ (Frequently Asked Questions).

Bitte lesen Sie sich die Antworten in diesem FAQ aufmerksam durch, um dabei zu helfen, dass wir für Sie einen möglichst angenehmen Ablauf auf dem Toleranzfestival der Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim (nachfolgend RBG) gewährleisten können. Informieren Sie alle Schüler*innen, die Sie angemeldet haben, über die Inhalte dieses FAQ oder lassen Sie sie lesen.

Beachten Sie bitte auch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Ablauf zwischen Workshops, die in der RBG stattfinden und Workshops an anderen Orten in Hildesheim!

Vielen Dank vorab für Ihr aufmerksames Lesen!

Wie kann ich mich vor der Anreise zum Festival vorbereiten?

Prüfen Sie bitte vor Ihrer Anreise noch einmal die Zeit und den Raum für Ihre gewählten Workshops und die gewünschten Rahmenprogrammpunkte im Programm auf unserer Homepage www.toleranzfestival.de, damit Sie sich entsprechend einfinden können. Gehen Sie sicher, dass Sie auch kurzfristig über mögliche zeitliche Änderungen informiert sind oder bei schlechtem Wetter bei Outdoor-Workshops den alternativen Innenraum kennen.
Bringen Sie sich Material für Notizen und mindestens eine Trinkflasche mit (weitere Informationen zur Verpflegung siehe unten). Beachten Sie bitte auch, dass es vor dem Eingang zum Festival an der RBG Taschenkontrollen geben wird. Lassen Sie also bitte alle Gegenstände, die im Sinne der von Ihnen mit der Anmeldung akzeptierten Verhaltens- und Nutzungsordnung sowie den Schul- und Hausordnungen aller zum Festival gehörenden Veranstaltungsorte nicht zugelassen sind, zuhause.

Ich bin am Festivaltag erkrankt, kann aus anderen Gründen nicht anreisen oder verspäte mich (betrifft Einzelpersonen sowie Gruppen). Wie gehe ich in diesem Fall vor?

Wenn Sie Schüler*in sind, informieren Sie bitte wie in sonstigen Krankheitsfällen Ihre eigene Schule und auch die Lehrkraft, die Sie angemeldet hat. Bitte melden Sie als Lehrkraft einzelne fehlende Schüler*innen beim Einchecken am Festivalcounter (s.u.), damit wir betroffene Workshops informieren können. Sofern Ihre ganze angemeldete Gruppe ausfällt, melden Sie sich als Lehrkraft nach Möglichkeit bis spätestens Freitag, dem 20. September, um 07:30 Uhr per Mail an toleranzfestival@rbg-hi.de. Sofern Sie den vom Fehlen einzelner Ihrer Schüler*innen betroffenen Workshop selbst besuchen, geben Sie den Fehlgrund zu Beginn des Workshops bitte auf der Anwesenheitsliste an, um die Arbeit am Counter zu entlasten. Vielen Dank!

Ab wann kann ich zum Festival anreisen und einchecken?

Freitag, 20. September: Bevor Sie die RBG betreten können, müssen Sie sich anmelden und Ihr Festivalband abholen. Dazu steht Ihnen von 8 – 18 Uhr hinter dem Schulgebäude an der Sporthalle ein besetzter Anmeldecounter zur Verfügung. Sie erreichen den Counter, indem Sie dem Weg rechts am Schulgebäude entlang folgen. Beachten Sie ggf. Beschilderungen. Am Anmeldecounter steht Ihnen ein eigenes Team zur Begrüßung der „Teilnehmenden“ zur Verfügung. Dieses nimmt Ihre Anmeldung entgegen und händigt Ihnen ein persönliches Festivalband aus. Sie benötigen das Festivalband, um die Schule zu betreten, Ihren Workshop zu besuchen oder um am Abend um 18:30 Uhr in der Volksbankarena das Konzert mit unserem Headliner Jan Delay besuchen zu können (je nach Anmeldung).

Beachten Sie bitte, dass Sie mit all Ihren angemeldeten Schüler*innen einchecken, damit für alle der Zugang zur Schule und/oder zum Konzert gewährleistet ist. Beachten Sie auch, dass Ihnen je nach Andrang am Counter etwas Wartezeit bevorstehen kann. Wir versuchen jedoch, den Anmeldeprozess für Sie so effizient und angenehm wie möglich zu gestalten!

Holen Sie sich Ihr Festivalband bitte auch dann ab, wenn Ihr Workshop nicht in der RBG sondern an einem anderen Ort stattfindet! Teilnehmenden an der RBG und am Gymnasium Andreanum werden die Festivalbänder bereits in den Tagen vor dem Workshoptag verteilt.

Beachten Sie bitte auch, dass der Einlass in die RBG aus Sicherheitsgründen auch Taschenkontrollen beinhaltet.

Sollten Ihnen beim Einchecken Probleme begegnen, wenden Sie sich bitte an unsere Helfenden am Counter (am Freitag).

Was muss ich bei der Anreise beachten?

Auto: Falls Sie mit dem Auto zur RBG anreisen, beachten Sie bitte, dass Sie möglichst großräumig um die Schule herum in der Hildesheimer Nordstadt parken sollten, da es allgemein und besonders am Festivaltag nur stark eingeschränkten Parkraum in der Nähe der Schule geben wird. Planen Sie auch ein, dass Sie einige Minuten Fußweg haben können.
Bei der Anreise zu einem alternativen Workshoport bitten wir Sie, sich vorab über das Internet oder telefonisch mit den dort vorherrschenden Parkbedingungen vertraut zu machen.
Planen Sie in jedem Fall ausreichend Zeit für die Parkplatzsuche ein.

ÖPNV: Falls Sie mit dem Zug an den Hildesheimer Hauptbahnhof anreisen, werden Sie vor dem Bahnhofsgebäude auf dem Busbahnhof einen Toleranzfestival-Shuttlebus finden, mit dem Sie bis 10:00 Uhr kostenfrei zur RBG fahren können. Nach 10:00 Uhr wird im Shuttlebus ein Festivalband benötigt. Alternativ können Sie auch mit einem Bus der SVHi (Stadtbus) oder RVHi (Regionalbus) zur RBG (Richthofenstraße) fahren. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Stadtbusse des SVHi erst nach Abholung Ihres Festivalbands an der RBG kostenfrei nutzen können.

Reisekosten: Unabhängig von Ihrer Anreiseart können wir leider keine Reisekostenerstattung anbieten.

Was muss ich vor Beginn meines Workshops beachten?

Bereiten Sie sich auf den Beginn Ihres Workshops vor, indem Sie nach Erhalt Ihres Festivalbands den für Ihren Workshop zugewiesenen Raum aufsuchen. In der RBG können Sie sich bei Schwierigkeiten an unsere Helfenden (rote Festival-T-Shirts) wenden. An Workshoporten außerhalb der RBG wenden Sie sich bitte an die Verantwortlichen vor Ort. Es kann sein, dass Ihr Raum je nach Zeitpunkt von einem vorherigen Workshop genutzt wird. An der RBG werden Sie kurz vor Beginn Ihres Workshops von bis zu zwei Schüler*innen mit Helfer-T-Shirts erwartet. Diese Helfenden können Sie jederzeit bei Fragen ansprechen.

Machen Sie sich in Ihrem Raum mit Hilfe der Aushänge mit dem Verhalten im Brandfall oder bei Amokalarm vertraut.

Halten Sie Ihr Festivalband mit der Workshopnummer für eine mögliche Kontrolle durch die Workshopleitenden bereit und tragen Sie sich selbst in der Anwesenheitsliste ein. Melden Sie bitte erkrankte oder aus anderen Gründen fehlende Schüler*innen bei den Workshopleitenden.

Falls Ihr Workshop neben dem allgemeinen Teilnahmebeitrag auch Zusatzkosten für Material, eine Filmvorführung im Kino o.ä. Beinhaltet, zahlen Sie diese Beitrag bitte direkt vor Beginn des Workshops an die Workshopleitung.

Sie wollen an einem Workshop teilnehmen, für den Sie nicht angemeldet sind. Wie gehe ich vor?

Wir haben unsere Workshopleitenden darum gebeten, zuerst nur angemeldeten Schüler*innen am Workshop teilnehmen zu lassen. Darüber hinaus lassen wir sie eventuell freie Plätze vorhalten, falls wir Schüler*innen mit ausfallenden Workshops in freie Workshops schicken müssen. Fragen Sie also bitte in jedem Fall die Workshopleitung, ob Sie an einem Workshop ohne Anmeldung teilnehmen dürfen. Als Lehrkraft sollten Sie Ihre teilnehmenden Schüler*innen in den Workshop begleiten dürfen. Dies ist mit den Workshopleitenden auch so kommuniziert.

Ich wollte einen Workshop im Freien besuchen, doch das Wetter spielt nicht mit. Was tue ich?

Im Programm ist Ihnen für schlechtes Wetter ein Alternativraum im Schulgebäude zugewiesen (sofern Ihr Workshoport nicht außerhalb der RBG liegt). Nutzen Sie vor Beginn des Workshops Ihre Helfenden, um vom ursprünglichen Treffpunkt zum Raum innerhalb der Schule geleitet zu werden.

Ich möchte mich nach meinem Workshop / in der Mittagspause verpflegen. Welche Möglichkeiten habe ich?

In der RBG erhalten Sie Wasser – etwa aus dem Wasserspender in unserem UNESCO-Café und auch Snacks von einem unserer Stände. Darüber hinaus können Sie sich auch gegen kleines Geld Fair Trade Produkte wie unseren „Charitea“ kaufen.

Ein Mittagessen in der Mensa der RBG wird am 20. September nicht angeboten, dafür bieten auch unsere Kochworkshops ihre Kreationen zum Verzehr dar. Unabhängig vom Workshopstandort können Sie jederzeit auch Angebote an ihren Workshoporten nutzen oder in der Hildesheimer Innenstadt Essen kaufen.

Ich will mir einen Überblick über die Rahmenprogrammpunkte verschaffen. Wie mache ich das?

Alle stattfindenden Rahmenprogrammpunkte sind entweder auf unserer Homepage www.toleranzfestival.de oder an Aushängen in der RBG zu finden.

Ich will mich noch für das Konzert für Toleranz in der Volksbankarena mit Headliner „Jan Delay und die Delaydies“ anmelden. Wie geht das?

Gegen Vorzeigen des eigenen Schülerausweises oder eine Schulbescheinigung inklusive Personalausweis (Schulbescheinigungsformular unter Konzert auf www.toleranzfestival.de nutzen!) können Schüler*innen, ihre Lehrkräfte sowie Eltern und Geschwister auch am Abend des 20. Septembers für 5 € Festivalbänder mit Einlassberechtigung zum Konzert erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
ANMELDEINFOS
close slider

Informationen zur Anmeldung zum Toleranzfestival 2019

Einige wichtige Anmerkungen zuerst:

1. Jede*r Schüler*in kann an einer Veranstaltung am Vormittag und einer Veranstaltung am Nachmittag oder einer Ganztagesveranstaltung teilnehmen. Zwei Veranstaltungen am Vormittag oder am Nachmittag zu besuchen, ist aus logistischen Gründen leider nicht möglich.

2. Die Anmeldung erfolgt im Klassenverbund und das ausschließlich durch die entsprechenden Lehrkräfte. Für die Anmeldung ist die Schulnummer bereitzuhalten. Achtung: Anmeldungen können im Nachhinein nicht mehr geändert werden. Bitte überlegt euch gut, an welchen Workshops ihr teilnehmen möchtet.

3. Die Teilnahme am Workshopprogramm kostet 5,00€, am Workshopprogramm und Konzert in der Volksbankarena 10,00€ und am Workshopprogramm, Konzert und Übernachtung in einer teilnehmenden Schule: 15,00€

Als zuständige Lehrkraft gehe wie folgt vor, um deine Klasse anzumelden:

1. Lass deine Schüler*innen durch das Programm stöbern und festlegen, welche Veranstaltungen sie besuchen wollen.

2. Suche die jeweiligen Veranstaltungen in unserer Programmübersicht und klicke auf den jeweiligen Titel. Nun erscheinen detailliertere Informationen zum jeweiligen Format. Am unteren Ende dieser Detailansicht findest du den Punkt "Anmeldung". Hier wählst du aus, wieviele deiner Schüler*innen am entsprechenden Format teilnehmen wollen. Lege also die entsprechende Zahl fest und klicke auf "Anmeldung speichern".

3. Wiederhole diesen Vorgang mit allen Veranstaltungen, die deine Schüler*innen besuchen wollen.
Bitte beachte: Du kannst alle Veranstaltungen/Anmeldungen in einem Anmeldevorgang durchführen. Es ist nicht nötig pro Workshop eine Anmeldung abzuschicken!

4. Anmeldung zum Konzert in der Volksbank-Arena: Auch bei dieser Veranstaltung gelangt man durch einen Klick in die Detailansicht. Am unteren Ende gibt es zudem die Möglichkeit auswählen, ob nur das Konzert besucht werden soll oder aber, ob die Klasse gegebenenfalls in der RBG übernachten möchte. Auch hier musst du die entsprechende Anzahl festlegen (Achtung: Du musst dich selbst mitzählen, wenn du das Konzert ebenfalls besuchen möchtest. Gleiches gilt für etwaige Begleitpersonen). Auch diesen Vorgang schließt du mit "Anmeldung speichern" ab.

5.  Nachdem alle entsprechenden Formate und die Teilnehmer*innenanzahl gespeichert wurden, navigierst du auf "Anmeldungen überprüfen" (z.B. ganz oben rechts über das Ticketsymbol). Auf der nächsten Seite besteht nun die Möglichkeit die Anzahl zu überprüfen. Durch einen Klick auf "Anmeldungen aktualisieren" werden etwaige Änderungen der Auswahl im System angepasst. Nach der Überprüfung klicke schließlich auf "Klassenanmeldung abschliessen".

6. Nun wirst du aufgefordert alle für uns relevanten Daten einzugeben und entsprechende Häkchen zu setzen. Am Ende ist es aus organisatorischen Gründen vonnöten die Namen der jeweiligen Schüler*innen den Veranstaltungen zuweisen. Hierfür erscheinen unter dem Titel der jeweiligen Veranstaltung die vorher festgelegte Anzahl von Namensfeldern, die auszufüllen sind. Bitte trage hier die Namen der Schüler*innen ein, die die entsprechenden Veranstaltungen besuchen möchten. Wiederhole das ggf. auch für das Konzert!

7. Am Ende erscheint nochmals der Gesamtbetrag den dein Klassenverbund zu zahlen hat. Bitte überweise diesen Betrag innerhalb einer Woche unter Angabe des Verwendungszweckes: Toleranzfestival 2019, Name u. Vorname anmeldende Lehrkraft, Anmeldenummer (#xxxx) auf das Konto der Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim | IBAN: DE 48 259 50130 1525991411 | BIC: NOLADE21HIK . Die Anmeldenummer findest du bei erfolgreicher Anmeldung in der Bestätigungsmail (u.a. in der Betreffzeile), die wir dir zusenden.

Bei erfolgreichem Eingang der Zahlung VOR dem Festival, erhalten du und deine Klasse entsprechende Einlassbändchen am Check-In des Festivals. Bitte bring zur Sicherheit noch einen Nachweis über die Zahlung (Überweisungsbestätigung, Kontoauszug) mit, damit es nicht zu Missverständnissen o.ä. kommt.
(Es werden keine zusätzlichen Bestätigungen über den Zahlungseingang versendet)

8. Bitte denke außerdem an die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten aller angemeldeten Schüler*innen. Diese kannst du dir hier herunterladen.

9. Während der Zeit des Toleranzfestivals ist es möglich mit dem Festivalbändchen kostenlos den ÖPNV innerhalb des Stadtgebietes Hildesheim zu nutzen. Für die erste Fahrt vom Bahnhof bis zur Robert-Bosch-Gesamtschule gilt der Ausdruck der E-Mail-Anmeldebestätigung als Fahrkarte. Bitte bringe diese also ausgedruckt mit.

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

X